https://www.google.com/analytics/web/provision?et=&authuser=#provision/CreateAccount/
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Weihnachtliches Literatur-Cafe "Rauschgoldengel", Drostei, Dezember 2017Weihnachtliches Literatur-Cafe "Rauschgoldengel", Drostei, Dezember 2017

Nach der Lesung "Pinneberg wortreich umkreist" 05.11.17 Nach der Lesung "Pinneberg wortreich umkreist" 05.11.17

In der Anthologie "Pinneberg wortreich  umkreist" ist 2017 unter anderen meine Geschichte "Diese liebenswert verrückte Welt" erschienenIn der Anthologie "Pinneberg wortreich umkreist" ist 2017 unter anderen meine Geschichte "Diese liebenswert verrückte Welt" erschienen

In der Anthologie "Worte säen" ist ist unter anderen meine Geschichte "Schweig nicht Papà" erschienenIn der Anthologie "Worte säen" ist ist unter anderen meine Geschichte "Schweig nicht Papà" erschienen

 

Unter dem Titel „Der Tod und das Leben“ tragen Sibylle Hallberg und Katharina
Fast am Totensonntag im „Literatur-Café“ eigene kontrastreiche Kurzgeschichten
und Gedichte vor. Katharina Fast wird das Programm darüber hinaus mit ihren
eindrucksvollen Liedern abrunden. Zu Gast ist die Pinneberger Künstlerin Gagel,
die sich immer wieder mit dem Tod auseinandergesetzt hat und mit dem Publikum in
Dialog treten wird. Die Autorinnen möchten Scheu und Furcht vor dem Lebensende
abbauen: „Wir wissen alle um unsere Vergänglichkeit, trotzdem ist das Thema Tod
für viele Menschen immer noch tabu. Es geht uns darum, pralles, fröhliches Leben
einerseits und einen starken Abgang andererseits zu beschreiben.“
So. 24.11., 15 Uhr, Einlass ab 14.30 Uhr | Eintritt frei
Drostei , Dingstätte 23, PinnebergUnter dem Titel „Der Tod und das Leben“ tragen Sibylle Hallberg und Katharina Fast am Totensonntag im „Literatur-Café“ eigene kontrastreiche Kurzgeschichten und Gedichte vor. Katharina Fast wird das Programm darüber hinaus mit ihren eindrucksvollen Liedern abrunden. Zu Gast ist die Pinneberger Künstlerin Gagel, die sich immer wieder mit dem Tod auseinandergesetzt hat und mit dem Publikum in Dialog treten wird. Die Autorinnen möchten Scheu und Furcht vor dem Lebensende abbauen: „Wir wissen alle um unsere Vergänglichkeit, trotzdem ist das Thema Tod für viele Menschen immer noch tabu. Es geht uns darum, pralles, fröhliches Leben einerseits und einen starken Abgang andererseits zu beschreiben.“ So. 24.11., 15 Uhr, Einlass ab 14.30 Uhr | Eintritt frei Drostei , Dingstätte 23, Pinneberg

"Ein Abend von Frauen für Alle",
Drostei, November 2017"Ein Abend von Frauen für Alle", Drostei, November 2017

White Dinner bei Schittwetter 
Pinneberger Tageblatt 18.08.2014White Dinner bei Schittwetter Pinneberger Tageblatt 18.08.2014

 

  

"Jeden Augenblick genießen"

Artikel Pinneberger Zeitung